Samstag, 13.10.2018, 19.30 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Konzert Classics

Neubrandenburger Philharmonie

Hommage an Edvard Grieg

Edvarg Gireg (1843-1907) ist wohl der bekannteste norwegische Komponist. Er schaffte es durch die
Verbindung einiger heimatlicher Volkslieder und den melodischen Klängen der Spätromantik, wunder-
bare Musik zu komponieren.
Lassen Sie sich entführen in die sagenumwobene Welt der norwegischen Legenden, einzigartig
erzählt durch die Musik Edvard Griegs und die Darstellung der besonderen Künstler an diesem
Abend.

“Glemser ist der deutsche Klaviermagier seiner Generation, ein Wunder an Virtuosität bei gleichzeitiger künstlerischer Reife”, urteilt die “Badische Zeitung”. Die Fachpresse übertrifft sich immer wieder mit Lobeshymnen, wenn es um den deutschen Pianisten Bernd Glemser geht, der seinen Platz an der Weltspitze nun schon über Jahrzehnte behauptet. Gemeinsam mit Sebastian Tewinkel  und der Neubrandenburger Philharmonie wird er Ihnen einen zauberhaften musikalischen Abend bereiten.

Sebastian Tewinkel • musikalische Leitung
Bernd Glemser •
Klavier
N.N. • Sopran
Neubrandenburger Philharmonie

Programm
“Im Herbst” – Konzert-Ouvertüre, op.11
Klavierkonzert a-moll, op.16
Auszüge aus der Schauspielmusik zu Henrik Ibsens dramatischem Geduch “Peer Gynt”, op. 23

Konzert Classics
Samstag, 13.10.2018, 19.30 Uhr
Ernst-Reuter-Saal

Neubrandenburger Philharmonie

Hommage an Edvard Grieg

Edvarg Gireg (1843-1907) ist wohl der bekannteste norwegische Komponist. Er  schaffte es durch die Verbindung einiger heimatlicher Volkslieder und den melodischen Klängen der Spätromantik, wunderbare Musik zu komponieren.
Lassen Sie sich entführen in die sagenumwobene Welt der norwegischen Legenden, einzigartig erzählt durch die Musik Edvard Griegs und die Darstellung der besonderen Künstler an diesem Abend.

“Glemser ist der deutsche Klaviermagier seiner Generation, ein Wunder an Virtuosität bei gleichzeitiger künstlerischer Reife”, urteilt die “Badische Zeitung”. Auch vom “Klavierdichter” liest man in der Fachpresse immer wieder, die sich mit Lobeshymnen übertrifft, wenn es um den deutschen Pianisten Bernd Glemser geht, der seinen Platz an der Weltspitze nun schon über Jahrzehnte behauptet. Gemeinsam mit dem Ausnahmedirigenten Sebastian Tewinkeln, der mit nahezu allen deutschen Kammerorchestern musizierte und der außergewöhnlichen Neubrandenburger Philharmonie, die seit seit über 65 Jahren das Musikleben in Mecklenburg-Vorpommern und weit darüber hinaus prägen, wird er Ihnen einen zauberhaften musikalischen Abend bereiten.

 

Sebastian Tewinkel • musikalische Leitung
Bernd Glemser •
Klavier
N.N. • Sopran
Neubrandenburger Philharmonie

Programm

“Im Herbst” – Konzert-Ouvertüre, op.11
Klavierkonzert a-moll, op.16
Auszüge aus der Schauspielmusik zu Henrik Ibsens dramatischem Geduch “Peer Gynt”, op 23